Im ersten Auswärtsspiel der Saison 2017 setzten sich die „Vikings“ mit 7:39 in Westerstede bei den „Wölfen“ durch.

Im dritten Spiel der aktuellen Saison haben wir mit einer guten Auswärtsleistung 7:39 (0:29) die Westersteder Wölfe besiegt. Somit konnten wir den aktuellen zweiten Tabellenplatz in der Landesliga Nord festigen und ihren Vorsprung vor den „Titans“ aus Meppen ausbauen.

Samie Butt sorgte dann auch für den ersten Touchdown der Partie. Unsere Defense machte es der Westersteder Offense nicht leicht und dadurch konnten eine starke Defense durch einen Safty (2-Punkte) erziehlen. Auch eine überzeugend starke Offense stand auf dem Feld und zeigte ein gutes Spiel. So dass es dann zur Halbzeit 0:29 für uns stand.

In der zweiten Hälfte konnten die „Wölfe“ unser Laufspiel besser verteidigen und auch durch kleiner Fehler in unserer Defense selbst ein Touchdown erzielen.

Den 39:7-Endstand besorgte Nils Schumacher, der einen langen Pass von Jonas Lambers fing und so den letztem Touchdown des Spiels erzielte. Auch der PAT (Point after Touchdown) war gut.

Unser Ziel den Playoff-Platz zu erreichen, ist durch den Auswärtserfolg weiter realisierbar.

Am Sonntag, 25. Juni, um 15 Uhr empfangen wir dann die Westersteder Wölfe zu Hause auf unserem Homefield im Eintrachtstadion am Heideweg. Wir freuen uns auf ein interessantes Rückspiel bei einem gewohnten Rahmenprogramm und hoffentlich wieder bestem Wetter.

GO VIKINGS